Charity Shops in Bremen
Second-Hand-Mode, Handtaschen, Accessoires und vieles mehr...

Über uns


Die Idee

Seit 2009 engagiere ich mich für die Tabea Stiftung der evangelischen Kirchengemeinde Oberneuland.

Sehr gerne reise ich nach Großbritannien, wo es fast 9000 Charity-Shops gibt, also in ganz vielen Orten des Landes , manchmal sogar mehrere. Diese werden alle mit dem gleichen Ziel geführt: Sachspenden und manchmal auch Überschüsse oder Direktproduktionen aus dem Handel werden dort durch ehrenamtliche Kräfte verkauft. Die Erlöse werden  wohltätigen bzw. gemeinnützigen Zwecken zugeführt. In der Regel Hilfswerke, die dem Gemeinwohl dienen oder / und sich für Tätigkeiten um das öffentliche Interesse einsetzen. Durch diese Shops inspiriert habe ich im November 2013 selbst ein kleines Lädchen eröffnet, das genau nach diesem Muster von mir ehrenamtlich geführt wird und überwiegend zugunsten der Tabea Stiftung arbeitet.


Wertschätzung:

  1. Den Spenderinnen- und Spendern  gegenüber: Sie haben einst ihre Kleidung und Accessoires  sorgfältig ausgewählt, gekauft und gern getragen. Nun passen sie vielleicht nicht mehr oder der Geschmack hat sich geändert......Durch Ihre Spenden trennen Sie sich einerseits von etwas persönlich Wertvollem, schenken anderen Menschen damit ein Stück Lebensqualität und bereiten ihnen  Freude  und ein gutes Gefühl.  
  2.  Den Menschen gegenüber, die einst diese Kleidung gefertigt und in den Kreislauf des Handels gebracht haben. 

  3. Den Kunden gegenüber, die schöne Dinge zu moderaten Preisen erwerben können – in einem gepflegten Ambiente wird Hübsches angeboten, das schützt, wärmt und diejenigen kleidet, die es benötigen.


Nachhaltigkeit

Wir tragen Kleidung und nutzen Dinge in unserem Alltag, die bei der Produktion und Verteilung durch viele Hände gegangen sind, bevor wir sie kaufen. Wir sind mit Menschen und deren Hintergründe und Schicksale in allen Ecken der Welt verbunden, mehr denn je zuvor. Die meisten unserer Konsumgüter entstehen in langen Ketten globaler Wertschöpfung. Wir sehen dabei nicht, wie die Natur ächzt und leidet unter dem Druck, dass ihr mehr entnommen wird als da ist. 

Wir alle können etwas dagegen tun: durch den weiteren Nutzen z. B. von Kleidung schonen wir die Umwelt und tragen vielleicht auch dazu bei, Ressourcen auf dem globalen Weltmarkt zu schützen.

Für uns, für unsere Kinder und Kindeskinder und den Menschen auf der ganzen Welt.


Hilfe und Unterstützung geben:

Die Spendensummen aus dem Verkauf wird der tabea -  Stiftung zugeführt, die damit Kinder und Jugendliche im Land Bremen fördert und unterstützt, die eigene Kinder -und Jugendarbeit in der Gemeinde mitfinanziert und diakonische Hilfe an Menschen leistet, die von Armut hier in unserer Stadt besonders betroffen sind.

Daneben wird die Kleidung, die saisonal nicht verkauft wird, als Sachspende zu anderen Einrichtungen weitergeleitet. Sie gelangt nicht in den Container, und fällt auch nicht in die Hände illegaler Händler. Das versprechen wir durch die entsprechende Weitergabe.

Wir suchen immer wieder Damengarderobe in sehr guter und gehobener Qualität und Design, aber auch Accessoires wie Taschen, Gürtel und Tücher - bitte kontaktieren Sie uns vorher.


 

 

  
 

 

http://kirche-oberneuland.de/page/1230/eine-stiftung-der-kirchengemeinde